Gesprächstherapie

Wir allen kennen innere Konflikte, unklare Ziele und Wünsche und das Gefühl von Orientierungslosigkeit in Zeiten der Veränderung. Gedanken und Gefühle widersprechen sich wie in einem inneren Dialog, der Kraft kostet und Energie bindet. Ein Teil unseres Systems sucht fortwährend nach Lösungen ohne ein Ende zu finden. Ihr Verstand und Ihre Gefühle stecken in einer sinnlosen Wiederholungsschleife fest.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie begleite ich Sie in allen Situationen, die Sie als Belastung empfinden, ressourcenorientiert, würdigend und lösungsfokussiert.

Vorgehensweise

Beim ersten Treffen klären wir Ihr Anliegen und hören Ihre Ziele und Wünsche. Sie erhalten erste Einblicke in meine therapeutische Arbeitsweise und einen Ausblick auf unsere Zusammenarbeit.

Die stimmigsten, nachhaltigsten Lösungen kommen aus den Tiefen Ihres Selbst. Die Konzentration darauf, was nicht geht überlagert den Blick dafür, was geht. Durch meinen lösungsfokussierten Therapieansatz verschiebt sich der Blick und enthüllt die Kenntnis um den eigenen Weg und um die Fähigkeiten und Stärken, die diesen Weg ermöglichen und ihn bereichern.

Beratung und Therapie sind Hilfe zur Selbsthilfe. Mit dem Erlernen von Entspannungs- und Achtsamkeitstechniken können Sie längerfristig Stärkung für den Alltag gewinnen und dem Stress entgegenwirken.

Darum erhalten Sie in jeder Sitzung Anregungen für den Alltag und „seelisches Werkzeug“ für schwierige Situationen. So können sich die neu gewonnen Ressourcen im Alltag etablieren. Sie integrieren neue, hilfreiche und stärkende Verhaltens, Denk- und Gefühlsmuster in Ihr Leben.

Am Ende des Erstgesprächs überlegen wir gemeinsam einen zeitlichen Rahmen. Erfahrungswerte geben Anregungen für die Anzahl und Häufigkeit der Sitzungen, die dann Ihren Bedürfnissen und Lebensumständen angepasst werden.  Je nach Anliegen können wöchentliche oder monatliche Sitzungen über einen bestimmten Zeitraum hilfreich sein. In anderen Fällen sind zwei bis drei Sitzungen in kürzeren Abständen hintereinander sinnvoll; weitere Termine können nach Bedarf ausgemacht werden.

Oft reichen bereits wenige Stunden um entsprechende Veränderungen in die Wege zu leiten.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie unterliege ich der Schweigepflicht (1. Berufsordnung für Heilpraktiker (BOH); Artikel 3)